Integration in einen CI-Server

Achtung: Dies ist ein noch unvollständiger Entwurf!

Einfache Testreports für CI-Server

Basierend auf dem Test Anything Protocol (TAP) erstellt ReTest einen einfachen und übersichtlichen Testreport nach jedem via Ant angestoßenen Replay-Task. Die zugehörige Datei findet sich standardmäßig unter ${RETEST_WORKSPACE}/latest_report.tap.

Zur Integration in gängige CI-Server existiert in der Regel ein entsprechendes Plugin. Für Jenkins etwa kann das TAP Plugin genutzt werden. Fügen Sie hierzu in der Konfiguration Ihres Jenkins-Projekts die Post-Build-Aktion "Publish TAP Results" hinzu, dabei empfehlen wir folgende Konfiguration:

  • Verbose (if checked will print a message for each TAP stream file)
  • Fail the build if no test results (files) are found
  • Failed tests mark build as failure
  • Output TAP to console
  • Enable subtests
  • Discard old reports
  • TODO directive fails a test
  • Include comment diagnostics (#) in the results table
  • Validate number of tests
  • Is TAP plan required?
  • Show only failures
  • Strip single parents
  • Flatten TAP result
  • Skip if build not successful

Von nun an können Sie direkt in Jenkins die Testergebnisse von ReTest begutachten, welche sich ebenfalls auf das Build-Ergebnis (keine Differences: grün, Differences: gelb, Errors: rot) auswirken.



Haben Sie einen Fehler gefunden oder möchtes etwas verbessern? Hier klicken