Dateien und Verzeichnisse in ReTest

Achtung: Dies ist ein noch unvollständiger Entwurf!

ReTest-Installationsverzeichnis

Dieser Ordner sollte eine unberührte ReTest-Installation beinhalten, genau so wie sie durch das Entpacken der ReTest-Datei von https://update.retest.de/ entsteht.

Beim Starten versucht ReTest diesen Ordner zu finden. Wenn das start-Skript (retest-gui.bat (Windows) oder retest-gui.sh (Linux/Mac)) aus dem ReTest-Installationsverzeichnis heraus kopiert wurde, muss der Pfad zu diesem Verzeichnis mittels dem Parameter de.retest.Dir gesetzt werden.

Um ReTest zu aktualisieren, ersetzen Sie diesen Ordner komplett mit dem Inhalt der neuen ZIP-Datei. Beim automatischen Update werden ältere Versionen mit dem Suffix _old_$DATE_OF_REPLACEMENT versehen.

Warning Achtung: Sie sollten niemals Dateien in diesem Ordner editieren! Sämtliche Änderungen können beim nächsten Update überschrieben werden.

ReTest-Workspace

Dieser Ordner enthält alle veränderlichen Dateien einer ReTest-Installation, wie die Konfigurationsdatei, die Lizenzdatei und weitere operationale Dateien.

Standardmäßig befindet sich das Verzeichnis retest-workspace auf der gleichen Ebene wie das ReTest-Installationsverzeichnis. Wenn die System-Property de.retest.configFile gesetzt ist, dann wird standardmäßig der Elternordner dieser Datei als Workspace genutzt. Der ReTest-Workspace kann mit der System-Property de.retest.workDirectory und einer absoluten Pfadangabe gesetzt werden.

SUT-Verzeichnis

Dieser Ordner enthält alle Dateien die benötig werden, um die SUT zu starten. Standardmäßig (z. B. für die Demo befindet sich dieses Verzeichnis neben dem ReTest-Installationsverzeichnis unter dem Namen system-under-test. Sollte es sich bei Ihrer Anwendung um eine Web-Start-Anwendung handeln, so wird dieser Ordner erstellt und alle JAR-Dateien werden dorthin abgespeichert. Name und Pfad können mit der System-Property de.retest.sut.applicationPath angepasst werden.

ReTest-Ausführungsverzeichnis

Aus diesem Verzeichnis heraus wir die SUT gestartet. Derzeit muss dies auch das ReTest-Ausführungsverzeichnis von ReTest selbst sein. Standardmäßig ist dies das SUT-Verzeichnis. Name und Pfad können mit der System-Property de.retest.sut.executionDirectory angepasst werden.



Haben Sie einen Fehler gefunden oder möchtes etwas verbessern? Hier klicken