Wenn Software geändert oder erweitert wird, dann dürfen dabei keine unerwünschten Seiteneffekte (Regressionen) eingeführt werden – bereits bestehende Funktionalität darf nicht beeinträchtigt werden. Um dies sicherzustellen muss auch der ungeänderte Teil der Software immer wieder getestet werden (genannt Regressionstesten). ReTest kann dies vollautomatisch.

Um eine grobe Einschätzung über Art und Menge der Interessenten vornehmen zu können, bitten wir vor dem Download des Whitepapers um Ihre Email-Adresse.

Wir werden Ihre Email-Adresse nur verwenden um Sie zu kontaktieren.
Wir werden Ihre Email-Adresse nicht weitergeben und nicht missbrauchen. Versprochen!

Tagged in : Allgemein, Technische Infos,

Dr. Jeremias Rößler
Dr. Jeremias Rößler

hat am Lehrstuhl für Softwaretechnik an der Universität des Saarlandes promoviert und besitzt über zehn Jahre Berufserfahrung in der Entwicklung von Individualsoftware.
Folgen Sie ihm auf Twitter: